Einen Garten pachten

Wo/Wie kann ich einen Garten pachten

Wenn Sie Interesse haben, besuchen Sie unsere Anlage, fragen Sie nach einem Vertreter des Vereins oder melden Sich sich vorher telef. beim Vorsitzenden an.
Alle Fragen werden beantwortert und die Anlage kann vorgestellt werden. Unsere Anlagen sind öffentlich, jeder ist zu einem Spaziergang durch unsere Anlagen eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Natürlich können Sie auch den Kreisverband ansprechen.

Kosten eines Kleingartens

Erwerb eines Gartens

Abhängig vom Baujahr eines Gartenhauses und vom Zustand sind Gärten ab ca. 1020 bis 14300 EUR erhältlich.
Bei jeder Veräußerung eines Gartens erfolgt eine Wertermittlung nach den Richtlinien des Kreisverbandes.


Monatliche Kosten (geschätzt)

Mitgliedsbeitrage Verein : bis ca. 6  EUR
Pacht : 0,36 EUR je m²/Jahr 
Strom/Wasser nach
tatsächlichem Verbrauch
:  
Summe/Total (geschätzt)
: ca. 25 EUR/Monat

Vergleichen Sie diese Zahlen mit den Kosten für eine Campinglatz !

Beitrag und Nebenkosten

Die Vereine erheben einen Mitgliedsbeitrag, der von Verein zu Verein unterschiedlich sein kann. Die Grenze liegt bei ca. 6 EUR / Monat. Aktive Kleingärtner (Gartenpächter) zahlen zusätzlich einen Pachtzins von EUR 0,36 je qm/Jahr. 

Verbräuche, wie Strom und Wasser, werden in der Regel nach dem tatsächlichen Verbrauch abgerechnet. 

Die Gesamtkosten für eine Garten dürften 25 EUR im Monat nicht überschreiten.

Wie bewerbe ich mich um einen Garten ?

Gartenbewerber sollten sich nicht scheuen, die Vereinsvorsitzenden der Vereine anzurufen und sich als Bewerber eines Kleingartens vorzustellen.
Gerade in den Wintermonaten und im Frühjahr finden mehrheitlich Gartenwechsel statt.
Da die Anlagen jederzeit geöffnet sind, sind Sie herzlich zu einem Spaziergang durch unsere Anlagen eingeladen, um sich ein persönliches Bild über die grünen Oasen zu machen.